Autor Nachricht

BR2

(Standard)

Zitat:
Ein 54 Jahre alter behinderter Mann ist in der verwahrlosten Wohnung seiner Mutter in Salzgitter verhungert. [...] Gegen die 72 Jahre alte Mutter und einen 46 Jahre alten Betreuer werde wegen Totschlags durch Unterlassen ermittelt. Bei dem Betreuer soll es sich um den Bruder handeln.

Quelle
21.02.12, 17:50:41
Link

PvdL

(Standard)

Ich vermute, daß es genau wegen dieses Problems immer sinnvoll ist, eine Kontrollinstanz einzubauen. Am besten aber ist es wahrscheinlich, wenn als Betreuer ein Außenstehender und als Kontrolleur eine Vertrauensperson des Behinderten eingesetzt wird.

"Das also ist des Pudels Kern."
-- Prof. Dr. Heinrich Faust, M.A.
17.03.12, 22:32:18
Link
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Warum Gehörlose sich als ethnische Minderheit verstehen und Conterganis als Geschädigte
6 17762
10.04.12, 13:32:00
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Entstehungsgeschichte des Begriffs "Menschen mit Behinderungen"
4 16001
29.12.14, 12:41:44
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der Begriff "Menschen mit Beeinträchtigungen"
21 33470
18.09.13, 15:39:09
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Barrierefreie vereinfachte Darstellung des Forums (hier anklicken)
Ausführzeit: 0.0161 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder