Autor Nachricht

55555

(Standard)

Vorteile:

- Gegenüber allen bisher genannten Begrifflichkeiten wird hier jedermann klar, daß das soziale Behinderungsverständnis gemeint ist. Wenn er das noch nicht kennt und nachvollzogen hat (was heute ja noch oft so ist). Der Begriff ist sprachlich unmißverständlich. Die Begriffe "Behinderter" und "behinderter Mensch" waren lediglich in beiderlei Hinsicht gleichermaßen deutbar.
- Am Anfang steht "Mensch", was teilweise ja ein Bedürfnis zu erfüllen scheint (auch wenn ich das nicht nachvollziehen kann, ich verzichte mal das noch näher auszuführen)

Nachteil:

- weitere Buchstaben mehr gegenüber "Menschen mit Behinderung" (wobei das ja bei der Konstruktion "Menschen mit Behinderung" gegenüber "Behinderter" scheinbar auch keine Rolle gespielt hat)

Ein deutsches Sprichwort sagt: "Unter den Blinden ist der Einäugige König!" Aber dieses Sprichwort stimmt nicht: "Unter den Blinden kommt der Einäugige ins Irrenhaus!"

Heinz von Foerster
18.02.12, 11:58:38
Link
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der Begriff "Menschen mit Beeinträchtigungen"
21 32181
18.09.13, 15:39:09
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Warum Gehörlose sich als ethnische Minderheit verstehen und Conterganis als Geschädigte
6 16981
10.04.12, 13:32:00
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Entstehungsgeschichte des Begriffs "Menschen mit Behinderungen"
4 15330
29.12.14, 12:41:44
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Barrierefreie vereinfachte Darstellung des Forums (hier anklicken)
Ausführzeit: 0.0123 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder