Autor Nachricht

55555

(Standard)

Zitat:
Laut Statistischem Bundesamt, Fachserie 12, Reihe 6.1., 1991-2003 starben in deutschen Psychiatrien in dieser Zeit 42.286 Menschen, darunter 78 Kinder. Das und die Art wie Gutachter und Staatsanwaltschaft mit dem Tod dieses Patienten umgehen, sollte nachdenklich machen.

Danach gab es keine Veröffentlichungen solcher Todesfälle mehr.

Auch der Tod meines Sohnes würde nicht einmal von dieser Statistik erfasst. Die Klinik stellte nämlich die Rechnung so aus, dass er zum Todeszeitpunkt entlassen war! Er hatte aber nur Ausgang für den Tag.

Quelle

Ein deutsches Sprichwort sagt: "Unter den Blinden ist der Einäugige König!" Aber dieses Sprichwort stimmt nicht: "Unter den Blinden kommt der Einäugige ins Irrenhaus!"

Heinz von Foerster
04.02.13, 14:27:49
Link
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Regierungsstudie: 6% der "geistig behinderten" Frauen in Heimen wurden sexuell mißbraucht
2 5731
20.02.12, 13:55:12
Gehe zum letzten Beitrag von Rauhreif
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zeit-Artikel: Fragwürdige Studien zu Folgen des DRG-Abrechnungssystems im Gesundheitswesen
0 4956
19.05.12, 14:48:14
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Barrierefreie vereinfachte Darstellung des Forums (hier anklicken)
Ausführzeit: 0.046 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder