Autor Nachricht

55555

(Standard)

Zitat:
Viele deutsche Schüler können einer Studie zufolge nicht zwischen Demokratie und Diktatur unterscheiden. Etwa 40 Prozent sehen kaum Unterschiede zwischen Nationalsozialismus, der DDR sowie der Bundesrepublik vor und nach der Wiedervereinigung, ergab eine Untersuchung des Forschungsverbundes SED-Staat der Freien Universität Berlin. Die befragten Schüler glauben, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte seien in allen vier Systemen etwa gleich ausgeprägt.

[...]

Im Interview mit der ZEIT bezeichnete er die Ergebnisse der Studie als "schockierend". Schroeder sagte: "Das sind Schüler, die fast überhaupt keine politischen Kenntnisse haben. Sie identifizieren sich mit der Bundesrepublik und ihrem Leben hier, können sich aber unter Begriffen wie Meinungsfreiheit, Wahlen oder Menschenrechte nichts vorstellen."

Quelle

Ein deutsches Sprichwort sagt: "Unter den Blinden ist der Einäugige König!" Aber dieses Sprichwort stimmt nicht: "Unter den Blinden kommt der Einäugige ins Irrenhaus!"

Heinz von Foerster
27.06.12, 18:17:51
Link

55555

(Standard)

Neues aus dem "Mutterland der Demokratie":
Zitat:
Trotz aller Manipulationen der Parteitagsregie läuft Romneys Nominierung zeitweise aus dem Ruder, gerät zur Krönung mit Hindernissen. Die Illusion der Einheit zerplatzt, wenn auch nur für einige schlagzeilenträchtige Minuten.

Dutzende Anhänger des Radikalliberalen Ron Paul aus Texas, der Romney in den Vorwahlen unterlag, fühlen sich hintergangen: Sie buhen, brüllen, stampfen - und werden am Ende kurzum vor die Tür gesetzt. "Schande für die Republikaner!", ruft einer noch. "Wenn Romney diese Partei haben will, dann soll er sie haben!"

Einen solchen Eklat haben US-Politveteranen seit Jahrzehnten nicht mehr erlebt. Proteste, Widerspruch, Kaltstellung: Das sind kaum die Szenen der Parteidisziplin, die sich die Republikaner für diesen großen Moment versprochen haben.

[...]

Seine Fans sind ekstatisch, skandieren: "Lasst ihn reden! Lasst ihn reden!" Ein Delegierter aus Hawaii wirft Paul einen Lei, den traditionellen Blumenkranz, um den Hals, ein anderer steigt auf einen Stuhl: "Wir werden Geschichte schreiben! Wir sind die Zukunft!"

Doch so einfach ist das leider nicht. Das Partei-Patriarchat duldet keinen Widerspruch bei seiner millionenschweren Propaganda-Party.

Also boxen sie als erstes Änderungen der Geschäftsordnung durch, um Abweichler mundtot zu machen - nicht nur beim Parteitag, wo vielen Paul-Jüngern die Delegiertensitze aberkannt werden, sondern auch in Zukunft bei Vorwahlen: Insider wie Romney siegen, Underdogs wie Paul haben keine Chance mehr.

"Die Partei versucht, unsere Meinung zu unterdrücken", beschwert sich Brian Daugherty aus Maine, dessen Delegation von zahlreichen Paul-Vertretern "gesäubert" wurde, wie er sagt. "Ich stamme aus der Sowjetunion", sagt Yelena Vorovye aus Minnesota. "Das sieht mir ganz nach einem kommunistischen Regime aus!"

Als Boehner die Änderungen im Plenum zur Abstimmung stellt, scheinen ebenso viele Delegierte "nein" zu grölen wie "ja". Doch Boehner erkennt nur die Ja-Stimmen an, trotz ohrenbetäubender Buhrufe. Republikaner-Chef Reince Priebus ruft vergeblich zur Ruhe. Sicherheitsbeamte umschwärmen die Störenfriede, drängen sie raus. Vor laufenden Kameras kommt es fast zu Handgreiflichkeiten.

Als schließlich wieder Ruhe einkehrt, nimmt das Drehbuch unweigerlich seinen Lauf. Beim "roll call" geben viele Staaten zwar noch Stimmen für Paul ab. Doch die Parteileitung registriert immer nur die Stimmen für Romney. Pauls Stimmen werden gnadenlos ignoriert.

Auch die Tea Party ist empört. Deren Dachorganisation "FreedomWorks" kritisiert die Gleichschaltung. Selbst Sarah Palin, die von einer Reise nach Tampa abgesehen hat, spricht von einem "direkten Angriff auf Grassroots-Aktivisten durchs Republikaner-Establishment".

Quelle

Ein deutsches Sprichwort sagt: "Unter den Blinden ist der Einäugige König!" Aber dieses Sprichwort stimmt nicht: "Unter den Blinden kommt der Einäugige ins Irrenhaus!"

Heinz von Foerster
29.08.12, 09:16:06
Link
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der Begriff "Menschen mit Beeinträchtigungen"
21 26675
18.09.13, 15:39:09
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Warum Gehörlose sich als ethnische Minderheit verstehen und Conterganis als Geschädigte
6 13738
10.04.12, 13:32:00
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag "Männer bevorzugen helle Haut"
4 9856
06.03.13, 10:16:22
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Barrierefreie vereinfachte Darstellung des Forums (hier anklicken)
Ausführzeit: 0.0477 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder